Märkte in Belgien und den Niederlanden

Märkte in Belgien und den Niederlanden

Bei unseren belgischen und niederländischen Nachbarn kann der begeisterte Flohmarktbesucher auf den unterschiedlichsten Märkten Atmosphäre tanken und Schnäppchen jagen. Wir beschränken uns hier auf die Märkte im grenzüberschreitenden Flandern, da wir dort aus eigener Erfahrung sprechen können.

Flohmärkte in Belgien

Auf dem Theaterplatz in Antwerpen findet jeden Sonntag der Vogelmarkt statt. Wie der Name schon sagt, werden hier auch Tiere, hauptsächlich Federvieh, verkauft. Aber daneben gibt es auch viele Stände mit Gebrauchtwaren, Antiquitäten, aber auch Lebensmitteln und Neuwaren. Es ist ein Highlight eines Besuchs der Stadt an der Schelde, aber Antwerpen hat weitaus mehr als diesen Markt zu bieten.

Am ersten Oktobersonntag findet in Eeklo im Rahmen der Kaaifeesten der „größte Flohmarkt in West-Zeeländisch-Flandern“ statt. Hier empfiehlt es sich, das Auto auf einem der ausgewiesenen Parkplätzen abzustellen und mit einem Shuttle-Bus zum Markt zu fahren. Das Trödelmarktgelände erstreckt sich über einen Teil der Straßen Eeklos. Im Jahr 2019 waren über 1.100 Verkaufsstände angemeldet. Mehrere Imbissstände und ein Festzelt auf einem zentralen Platz ermöglichen es, sich zwischendurch eine Pause zu gönnen, um danach gestärkt eine weitere Runde über den Flohmarkt zu machen.

Flohmärkte in den Niederlanden

Gerade in den Sommermonaten finden viele Stadt- und Dorffeste in Zeeland statt. Meist ist auch ein Flohmarkt Teil des Programms. Ab Juni bis September bedeutet das, dass beinahe jedes Wochenende ein traditioneller Flohmarkt zum Stöbern einlädt. Zwar gibt es hier einige Hobbytrödler, die man auf bald jedem Markt mit ihrem Stand trifft, sodass man ihre Ware auf Anhieb erkennt, aber es sind auch viele Bewohner, die nur an dem einen Markt in ihrem Ort ihren Stand aufbauen. Daher kann man hier viele Schnäppchen ergattern und dies teilweise zu überraschend günstigen Preisen.

Vorsicht Touristenfalle

In Städten und Gegenden, in denen viele Touristen unterwegs sind, gibt es natürlich auch Händler, die sich auf diese spezialisiert haben. Leider kann es hier passieren, dass man Nepp zu einem viel zu hohen Preis angedreht bekommt. Daher Vorsicht!

 

Share This Page